1. Herren gewinnt erneut

TSV Barsinghausen 95:89 VfL Grasdorf (19:16;30:18;24:24;22:31)

Mit einem nahezu kompletten Kader (nur Carlo Getferdt und Timon Gerken fehlten) reiste das Team am Sonntag nach Grasdorf, mit dem festen Ziel, die wieder gewonnene Tabellenführung zu verteidigen.

Das erste Viertel verlief ausgeglichen, besonders das TSV Team ließ jedoch etliche einfach Punkte am Brett liegen und fand auch von außen keinen Wurf-Rythmus, das Viertel endete knapp mit 19:16 für die Gäste.

Im zweiten Viertel zunächst ein ähnliches Bild, kein Team konnte sich wirklich absetzen, die Hausherren trafen nun einige 3er, während die Barsinghäuser ihre körperliche Überlegenheit am Brett ausnutzen und besonders Kapitän Timo Raum immer wieder gut anspielten. In den letzten 2 Minuten erzielten die Gäste dann einen 13:2 Lauf, Sascha Schulz markierte dabei 11 der 13 Punkte und mit seinem erfolgreichen Dreipunktewurf mit der Sirene wurde die Führung zur Halbzeit auf 49:34 ausgebaut.

In der Pause die klare Ansage von Coach Thomas, im dritten Viertel nun schnell eine (Vor-)Entscheidung zu erreichen und die Führung weiter auszubauen. Doch die Gastgeber aus Grasdorf kamen motiviert aus der Kabine und hatten das Spiel noch nicht aufgegeben. Auf Timo Raum und Sascha Schulz am Brett hatten sie defensiv jedoch keine Antwort, beide trafen fast nach Belieben oder wurden gefoult. Mit einer 72:59 Führung ging es in das Schlussviertel.

Im letzten Viertel verordnete Coach Thomas seinen Leistungsträgern eine Pause, Grasdorf jedoch verteidigte nun deutlich aggressiver und kam durch weitere Distanztreffer weiter heran. Nach nur 3 Minuten war der Vorsprung auf 76:73 geschmolzen, eine Auszeit der Barsinghäuser war die logische Konsequenz. Aufbauspieler David Bocandé kam nun zurück ins Spiel und zeigte eine starke Leistung in der Verteidigung mit etlichen Steals. Im Angriff waren es erneut Sascha Schulz und Timo Raum, sowie Youngster Fabian Drewal, die am Korb immer wieder einfach punkteten. Die Führung wurde wieder schnell auf 10 Punkte ausgebaut, erst in den letzten Sekunden betrieb Grasdorf noch ein wenig Ergebniskosmetik und markierte 5 Punkte zum 95:89 Endstand.

„Wichtig war uns heute nur der Sieg, allerdings habe ich zu früh alle Leistungsträger im letzten Viertel vom Feld genommen, was Grasdorf schnell ausgenutzt hat und noch einmal heran kam. Insgesamt haben wir das dann aber souverän zu Ende gespielt und ungefährdet gewonnen,“ so Timo Thomas nach Spielende.

„Jetzt gilt es, sich auf die schweren Aufgaben am nächsten Wochenende zu konzentrieren, mit Bothfeld und Hildesheim haben wir zwei unangenehme Gegner und direkte Verfolger zu Gast“, so Teamsprecher Yannick Schneider. „Vor allem die ungewohnte Doppelbelastung mit 2 Spielen an 2 Tagen wird eine Herausforderung für uns werden.“

Es spielten: (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Sascha Schulz (34 – 1x3er – 7/13)
Timo Raum (24 – 4/7)
David Bocandé (11 – 1/2)
Lars Hecht (9 – 3/5)
Emmanuel Bocandé (7 – 1x3er)
Fabian Drewal (6)
Yannick Schneider (4 – 4/4)
Robert Ehlers (0)
Tom Sandmann (0)
Niklas Terei (0)
Maxi Sehm (0)
Tim Rokohl (0)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen