1. Herren entscheiden Offensivspektakel in Weende für sich!

TSV Barsinghausen 111:99 SC Weende
(27:21;27:25;28:28;29:25)

Ohne Lars Hecht (Koblenz), Rainer Papke (krank), Timon Gerken (Urlaub) und Fabian Drewal (Uni) reiste die 1. Herren Samstag nachmittags nach Göttingen. Mit u18 Center Alexander Jäschke verstärkte erneut ein Jugendspieler das Team.

Ein furioser Start ins Spiel mit 18:4 Führung nach 5 Minuten. Dann jedoch lief Topscorer Pankok von Weende heiß, markierte 15 Punkte im ersten Viertel und hielt die Gastgeber im Spiel, dennoch eine 27:21 Führung für die Gäste.

Im zweiten Viertel ein ähnliches Bild, beide Teams legten starke Wurfquoten auf, sowohl von außen als auch am Korb. Die Barsinghäuser attackierten zudem immer wieder das Brett und zogen zahlreiche Freiwürfe, die mit guter Quote fast alle verwandelt werden konnten. Weende eroberte kurzzeitig die Führung doch die Gäste drehten das Spiel wieder und Zur Pause stand eine 54:46 Führung.

Das dritte Viertel verlief komplett ausgeglichen, die Barsinghäuser überzeugten weiter mit wunderbaren Teambasketball, jeder Spieler punktete und das Team war dadurch im Angriff nicht auszurechnen. Weende traf jedoch auch weiter stark und mit 82:74 ging es in das Schlussviertel.

Dort sorgten die Barsinghäuser schnell für klare Verhältnisse, jeder Spieler auf dem Feld punktete und wurde gut in Szene gesetzt, die Führung wurde zwischenzeitlich auf 16 Punkte ausgebaut und der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Aufbauspieler Kevin Sirowi markierte 3 Minuten vor dem Ende den 100. Punkt und am Ende stand der verdiente 111:99 Erfolg.

Damit ist der 2. Platz der Oberliga rechnerisch schon sicher, nun deutet alles auf ein Endspiel am letzten Spieltag am 10.03. beim Tabellenführer CVJM Hannover um die Meisterschaft hin.

Es spielten: (Punkte – 3er – Freiwürfe)

David Bocandé (22 – 8/8)
Sascha Schulz (19 – 4x3er – 1/1)
Timo Thomas (18 – 2x3er – 4/4)
Kevin Sirowi (18 – 2/2)
Emmanuel Bocandé (17 – 1x3er – 2/3)
Yannick Schneider (8 – 2/3)
Maxi Sehm (6)
Tim Rokohl (2)
Alexander Jäschke (1 – 1/2)

Die 1. Herren verzichtet auf den Aufstieg in die 2. Regionalliga und wird nächste Saison erneut in der Oberliga antreten!

Nach reiflichen Überlegungen, einer internen Aussprache mit der gesamten Mannschaft sowie mit dem Vorstand der Basketballsparte hat sich das Team dazu entschieden, nächste Saison weiter in der Oberliga zu spielen und von dem Aufstiegsrecht in die 2. Regionalliga keinen Gebrauch zu machen.

Die Gründe hierfür sind vielfältig: Der Aufstieg kam für alle Beteiligten sehr überraschend, war doch das einzig ausgegebe Ziel vor der ersten Oberliga-Saison der Vereinsgeschichte ein frühzeitiger Klassenerhalt gewesen. Doch das Team überraschte durch starke Leistungen alle und beendete die Saison am Ende auf dem 2. Platz der Oberliga Ost. Jedoch wurde bereits während der Saison der Kader aufgrund von Verletzungen und beruflichen Verpflichtungen oftmals dezimiert. Zur neuen Saison werden einige Leistungsträger nicht mehr oder teilweise nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Gleichzeitig wäre nur ein Teil des aktuellen Kaders aufgrund des noch größeren Zeitaufwandes den Weg in die Regionalliga mitgegangen. Schnell wurde jedoch in der teaminternen Besprechung klar, dass diese Mannschaft vor allem der feste Zusammenhalt auf und neben dem Feld ausmacht. Das Team möchte auch weiterhin in der bestehenden Konstellation trainieren und spielen, wäre so aber vermutlich nicht konkurrenzfähig für die Regionalliga gewesen.

„Es war keine leichte Entscheidung für uns, der Aufstieg wäre sicherlich eine riesige Chance für uns, aber auch den Verein TSV Barsinghausen gewesen. Am Ende haben wir uns dann aber im Sinne der Mannschaft entschieden, viele sind durch Studium und Job eingebunden, können daher die höhere Belastung, die Regionalliga-Basketball mit sich bringt, nicht mitgehen. Unser Kader war sowieso schon nicht groß während der Saison, daher haben wir uns dafür entschieden, auf den Aufstieg zu verzichten. Ausschlaggebend war besonders die Tatsache, dass wir dieses super Team nicht auseinander reißen wollten. Wir wollen nun unsere starke erste Oberliga-Saison bestätigen, was sicherlich auch keine einfache Aufgabe werden wird. Gleichzeitig soll dieser Verzicht aber nicht heißen, dass es niemals möglich sein wird, in Barsinghausen Regionalliga-Basketball zu erleben. Aktuell passen aber die Rahmenbedingungen noch nicht so, wie wir uns das intern vorgestellt haben,“ so Teamsprecher Yannick Schneider stellvertretend für die 1. Herren.

An dieser Stelle erneut ein ganz großes Dankeschön an alle Fans und Supporter der Mannschaft. Nicht nur die Heimspiele waren jedes Mal ein Erlebnis, auch viele Auswärtsspiele wurden dank der Fans zu Heimspielen gemacht!

Das Team wird auch nächste Saison in der Oberliga wieder in jedem Spiel alles geben und hofft weiterhin auf so zahlreiche und laute Unterstützung wie bisher!

Sieg im Aufstiegsspiel – 1. Herren gelingt sportlicher Aufstieg in die 2. Regionalliga!

They did it again……..!

TSV Barsinghausen 68:63 TK Hannover (14:6;20:16;14:14;20:27)

Am Samstagabend war es soweit, das letzte Saisonspiel und gleichzeitig das Endspiel um Platz 2 in der Oberliga stand für die 1. Herren beim TK Hannover auf dem Programm.

Ohne Topscorer Emmanuel Bocandé (Uralub) sowie die weiterhin verletzten Spieler Lars Hecht, Tim Rokohl und Carlo Getferdt trat das Team mit einem 9 Mann Kader an. Zudem landete Aufbauspieler David Bocandé erst wenige Stunden vor Spielbeginn wieder in Deutschland, schaffte es aber rechtzeitig in die Halle. Auch bei den Hausherren fehlten wichtige Spieler, sodass beide Teams nicht in Bestbesetzung in diesem Aufstiegsspiel antreten konnten.

Die Halle der Herschelschule war kurz vor dem Tip-Off mit über 100 Zuschauern nahezu komplett gefüllt, davon waren knapp 60 Fans aus Barsinghausen angereist, um das Team in diesem wichtigen Spiel lautstark zu unterstützen.

In den ersten Minuten konnte man beiden Teams die Nervosität deutlich ansehen, wenige Punkte und etliche Turnover auf beiden Seiten waren die Folge. Dann jedoch fingen sich die TSV-Herren und konnten sich vor der lautstarken Zuschauer-Kulisse mit 14:6 nach den ersten 10 Minuten absetzen. Die Zonenverteidigung der Gäste stand hervorragend und in der Offensive war Center Timo Raum mit 10 Punkten kaum zu stoppen.

Zu Beginn des zweiten Viertels traf Sascha Schulz direkt zwei seiner insgesamt drei Dreipunktewürfe, die Führung wurde erstmals auf über 10 Punkte ausgebaut. Die Trefferquoten waren nun bei beiden Teams deutlich besser als noch im ersten Viertel. Dennoch funktionierte die Defensive der Barsinghäuser weiter gut, Oleg Burhanau und David Bocandé verzeichneten zahlreiche Ballgewinne und hatten immer wieder Hände in den Passwegen vom TKH. Dieser nutzte nun seine Größenvorteile unter dem Korb etwas besser aus, trotzdem ging das TSV-Team mit einer 48:36 Führung in die Halbzeit.

Das dritte Viertel verlief komplett ausgeglichen, die Intensität nahm weiter zu, beide Teams schenken sich nichts, das Spiel war von Defense und Kampf geprägt und mit einer 12 Punkte Führung ging es in das Schlussviertel. Vor dem letzten Viertel schworen Thomas und sein Co-Trainer Kevin Sirowi das Team noch einmal ein, alles zu geben und in der Offensive nun geduldig zu spielen, da die Zeit gegen den TKH lief, die das Spiel mit 11 Punkten Vorsprung gewinnen mussten, um den direkten Vergleich noch für sich zu entscheiden und so Platz 2 erreichen zu können.

Im letzten Viertel verkürze der TKH durch erfolgreiche Würfe aus der Distanz zwar den Rückstand noch einmal, doch die Barsinghäuser, angetrieben von den lautstarken Fans, spielten ihre Angriffe ruhig und konzentriert aus. Spielertrainer Timo Thomas übernahm offensiv nun Verantwortung, traf selbst oder spielte gute Pässe auf seine Mitspieler. Gleichzeitig zeigte sich das junge Barsinghäuser Team mit 9 von 10 Treffern von der Freiwurflinie im Schlussviertel äußert nervenstark und brachte den Sieg am Ende mit 68:63 über die Zeit.

Damit sichert sich das Team Platz 2 in der Oberliga und den damit verbundenen sportlichen Aufstieg in die 2. Regionalliga!

Das Team schafft damit als Aufsteiger aus der Bezirksoberliga den direkten Durchmarsch nach einer fantastischen Saison mit lediglich 3 Niederlagen, 2 davon gegen den Erstplazierten SG Braunschweig.

Eine Wahnsinnsleistung vom Team, das im Anschluss an das Spiel noch mit den mitgereisten Fans in der Halle ein wenig feierte. Ein Großteil der Basketballsparte, aber auch etliche Fußballer des TSV Barsinghausen hatten das Team zuvor lautstark angefeuert und immer wieder angetrieben, ein großes Dankeschön dafür an alle !

Coach Timo Thomas nach dem Spiel: „Ganz ganz großen Respekt an mein Team für diese Leistung und eine wirklich unglaublich starke Saison. Jetzt müssen wir das ganze erstmal sacken lassen und genießen und uns dann in den nächsten Wochen zusammensetzen und besprechen, wie es nun weitergehen wird.“

Teamsprecher Yannick Schneider: „Das war heute von der Stimmung her ein Heimspiel und der Wahnsinn. Eine unglaubliche Atmosphäre, die das Team immer wieder nach vorne gepeitscht hat. Das Spiel heute war sehr defense-lastig und mit hoher Intensität, wir haben dennoch einen kühlen Kopf bewahrt und den Sieg am Ende souverän über die Bühne gebracht. Ein großes Dankeschön an unsere super Fans.“

Hier (Facebook)findet Ihr viele Bilder und Videos zu diesem Wahnsinnsspiel!

Es spielten: (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Timo Raum (21 – 7/10)
Sascha Schulz (15 – 3x3er)
David Bocandé (14 – 6/6)
Timo Thomas (11 – 2x3er – 3/4)
Oleg Burhanau (5 – 1/2)
Yannick Schneider (2)
Maxi Sehm (0)
Robert Ehlers (0)
Timon Gerken (0)

Wir gratulieren der 1. Herren und wünschen dem verletzten TKH Spieler gute Besserung!

 

!!!!!!ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG!!!!!! 2. Regionalliga winkt!

Das letzte Saisonspiel für die 1. Herren in der Oberliga steht an UND zugleich der Aufstieg in die 2. Regionalliga!

Samstag 19.30 Uhr ist Tip-Off!! 

Es ist nicht nur das Endspiel um Platz 2 sondern zugleich auch ein Aufstiegsspiel, da Bremerhaven II aus der Oberliga West Staffel nicht aufsteigen kann, qualifiziert sich der 2. aus der Ost Staffel direkt für den Aufstieg in die 2. Regionalliga.

Es wäre der größte sportliche Erfolg der Vereinsgeschichte für die Basketballer vom Deister, nachdem erst letzte Saison der Aufstieg in die Oberliga gelungen ist, wäre nun ein „Durchmarsch“ für die junge Barsinghäuser Truppe möglich… !

Kommt alle in die Halle und unterstützt das Team dabei, Vereinsgeschichte zu schreiben! Lasst uns das Spiel zu einem Heimspiel machen!

Und so kommt ihr zur Halle:

per Autonavigation: Großer Kolonnenweg 37, 30179 Hannover –google maps
per Bahn/öffentlicher Verkehr: vom Hannover Hauptbahnhof mit der Linie 2 „Alte Heide“ bis zur Station „Reiterstadion“ fahren. Von dort ist die Halle der Herschelschule fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Samstag 19.30 Uhr ist Tip-Off!! 

1. Herren schlägt TK Hannover und erobert den 2. Platz zurück!

TSV Barsinghausen 101:91 TK Hannover (18:23;26:16;24:24;33:28)

Am Samstagabend kam es zu einem der Spitzenspiele in der Oberliga, die TSV Herren (Platz 3) empfingen den punktgleichen TK Hannover (Platz 2) im direkten Duell um Platz 2.
Die Hausherren konnten einen Kader von 9 Spielern aufbieten, Tim Rokohl fehlte verletzt, dazu die langfristigen Ausfälle Timon Gerken, Fabian Drewal und Carlo Getferdt.
Gleich in den ersten Minuten wurde den knapp 80 Zuschauern in der KGS-Halle klar, das sollte heute ein spannendes und intensives Basketballspiel werden. Die Gäste aus Hannover erzielten die ersten Punkte und erwischten auch den besseren Start in die Partie, gleich viermal trafen sie aus der Distanz und nutzen am Brett ihre deutlichen Größenvorteile aus. Doch die Barsinghäuser spielten ihre Schnelligkeit aus, zogen gut zum Korb und trafen sicher von der Freiwurflinie, das erste Viertel ging mit 18:23 jedoch knapp an die Gäste.
Im zweiten Viertel verstärkten die Hausherren ihre Defensivbemühungen und zwangen den TKH mehrfach zu Ballverlusten und schlechten Würfen. So kam das Team ins Laufen und konnten durch Fastbreaks einfache Punkte erzielen. Dazu fand das Team nun durch Timo Thomas (2 erfolgreiche Dreier) und Emmanuel Bocandé (1 erfolgreichen Dreier) seine Treffsicherheit von außen. Da auch die Freiwürfe weiter sicher verwandelt wurden, ging es mit einer knappen 44:39 Führung in die Halbzeitpause.
Nach der Pause weiter ein enges und umkämpftes Spiel, beide Teams schenkten sich nichts, starke Trefferquoten auf beiden Seiten sorgten für ein ausgeglichenes Viertel (24:24). Bei den Gästen traf Aufbauspieler Fanuel Hintza gleich dreimal von außen, doch auch Spielertrainer Timo Thomas legte zwei weitere Dreipunktewürfe nach, beim Stand von 68:63 ging es in das Schlussviertel.
Auch im letzten Spielabschnitt zeigten beide Teams starke Offensivaktionen, durch einen 12:4 Lauf in den ersten Minuten und weitere Dreier von den bestens aufgelegten Emmanuel Bocandé und Timo Thomas gingen die Barsinghäuser erstmals im Spiel zweistellig in Führung. Der TK Hannover ließ sich jedoch noch nicht abschütteln, zog jetzt viele Fouls und verwandelte die Freiwürfe sicher. Doch im Angriff zeigten die TSV-Herren weiter starkes Teamplay und behaupteten ihre Führung, besonders Aufbauspieler David Bocandé und Kapitän Timo Raum fanden immer wieder ihre freien Mitspieler. Auch als Kapitän Timo Raum 5 Minuten vor dem Ende ausgefoult wurde, brachte das das Team nicht aus dem Konzept. Der TK Hannover konnte den Abstand nicht mehr entscheidend verkürzen, und wenige Sekunden vor dem Ende traf der überragende Emmanuel Bocandé nach Tip-Pass von Thomas zum 101:91 Endstand, die Zuschauer feierten lautstark den Sieg ihres Teams nach einem wirklich spannenden und ansehnlichen Basketballspiel.
Damit rückt das Barsinghäuser Team wieder auf Platz 2 der Oberliga vor, nur einen Sieg hinter dem Tabellenführer SG Braunschweig. In 2 Wochen beginnt das erste Spiel der Rückrunde und gleichzeitig das letzte Spiel im Kalenderjahr 2016, das Schlusslicht TuS Hohnstorf ist dann am 17.12. zu Gast in der KGS-Halle.
„Ich bin heute sehr zufrieden, das war eine super Leistung meiner Mannschaft gegen einen wirklich starken Gegner, wir haben gut von außen und von der Freiwurflinie getroffen und einmal mehr im Angriff als Team agiert“, so Coach Timo Thomas nach Spielende.
Es spielten: (Punkte – getroffene Dreier – Freiwürfe)
Emmanuel Bocandé (33 – 2x3er – 6/8)
Timo Thomas (29 – 5x3er – 4/4)
Sascha Schulz (13 – 1x3er – 4/6)
David Bocandé (13 – 4/6)
Timo Raum (9 – 1/2)
Yannick Schneider (2)
Lars Hecht (2)
Maxi Sehm (0)
Robert Ehlers (0)

1. Herren spielt um den Pokal am Samstag, 18.06.2016 !

Am Samstag wird das BBH Pokalfinale der Damen und Herren in Neustadt ausgetragen. TSV Neustadt Damen müssen gegen den Ligakonkurrenten SC Langenhagen antreten und bei den Herren kommt es zum Duell der Neustadt Shooters gegen den TSV Barsinghausen (Meister der Bezirksoberliga).

Ab 17 Uhr geht es los mit dem Damespiel und im Anschluss spielt unsere 1. Herren.

Gespielt wird in der Gymnasiumshalle in der Gaußstrasse in Neustadt am Rübenberge. Der Eintritt ist laut Veranstalter frei und es wird sich wohl auch um das leibliche Wohl gekümmert.

Also, Fans, Supporter und Groupies ab nach Neustadt am Samstag, 18.06.2016!!

1. Herren gewinnt Saisonfinale – Aufstieg in die Oberliga!

IMG_6338

Am Sonntag war es endlich soweit, das Endspiel um die Meisterschaft der Bezirksoberliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga stand an.

Die 1. Herren des TSV traf als Tabellenführer auf den Verfolger aus Neustadt, ein Sieg oder sogar eine Niederlage mit -4 oder weniger Punkten sollte ausreichen, um den ersten Platz zu verteidigen und die Meisterschaft zu sichern.

Lediglich auf Neuzugang Carlo Getferdt musste Coach Timo Thomas aus beruflichen Gründen verzichten, ansonsten konnte er auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Die Tribüne der Halle 1 am Spalterhals war kurz vor Tip-Off stark gefüllt, knapp 180 Zuschauer boten eine eindrucksvolle Kulisse für das Saisonfinale.

Hoch motiviert und angefeuert von den Zuschauern legten die Barsinghäuser auch sofort einen guten Start hin, führten nach 2 Minuten mit 6:0, ehe die Gäste durch Freiwürfe erstmalig scorten. Erfolgreiche Dreier von Sascha Schulz und Emmanuel Bocandé brachten nach 7 Minuten die erste zweistellige Führung (16:5), ehe Sascha Schulz einen Korbleger sowie einen weiteren Dreier nachlegte (21:5) und die Zuschauer lautstark aufjubeln ließ.

Das erste Viertel konnten die TSV-Herren deutlich mit 23:9 für sich entscheiden, besonders die aggressive Defensive ließ den Neustädtern kaum Platz zur Entfaltung im Angriff.

Im zweiten Viertel fanden die Gäste aus Neustadt deutlich besser ins Spiel, trafen nun ihre Würfe von außen und spielten die Verteidigung der Gastgeber ein ums andere Mal geschickt aus. Nach 4 Minuten wurde der Rückstand auf lediglich 6 Punkte verkürzt (25:19) und Coach Timo Thomas war gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Nach der kurzen Unterbrechung sorgten Yannick Schneider und Sascha Schulz mit weiteren Dreipunktewürfen wieder für etwas Abstand, allerdings zogen die routinierten Gäste nun clever die Fouls und kamen immer wieder an die Freiwurflinie, da die 1. Herren bereits früh Teamfouls hatte.

Die Führung blieb nun konstant bei 10 Punkten, doch kurz vor der Pause legte Sascha Schulz mit seinem bereits 4. erfolgreichen Dreier nach und Youngster Robert Ehlers erzielte von der Bank 5 schnelle Punkte in Folge. Mit einer 45:28 Führung und lautstarken Beifall der knapp 180 Zuschauer ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause schickte Coach Timo Thomas eine leicht veränderte Startformation aufs Feld, da Emmanuel Bocandé bereits mit 3 Fouls belastet war. Wie schon im ersten Viertel erwischte das TSV-Team den besseren Start, aus einer weiterhin konzentrierten Verteidigung kam das Team schnell ins Laufen, Yannick Schneider und David Bocandé erzielten jeweils einen Korbleger im Fastbreak, Schneider legte einen weiteren Wurf aus der Mitteldistanz nach und die Führung wurde nach 2 Minuten erstmals auf 23 Punkte ausgebaut (51:28). Doch die Gäste gaben sich nicht auf, trafen in der Folge gleich 5 Dreier gegen die Zonenverteidigung der Barsinghäuser, die wiederrum durch 2 weitere erfolgreiche Dreier des starken Sascha Schulz konterten.

Aufbauspieler David Bocandé zeigte erneut eine engagierte Leistung in der Verteidigung, kämpfte um jeden Ball und machte immer wieder Tempo im Angriff, das TSV-Team spielte selbstbewusst weiter und mit einer 66:50 Führung ging es in das Schlussviertel.

Den ersten Korb des letzten Viertels erzielten die Neustädter, doch wieder hatten die Barsinghäuser die passende Antwort parat: Dreier durch Sascha Schulz. Im nächsten Angriff scorten die Gäste erneut, doch wieder war die Antwort ein Dreier, diesmal durch Emmanuel Bocandé.

Die Zuschauer merkten langsam, heute schien sich das junge Barsinghäuser Team den Sieg und damit den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen zu wollen. 5 Minuten vor dem Ende verkürzten die Gäste aus Neustadt noch einmal auf 76:62, doch das erschien nur noch Nebensache. Die Hausherren spielten die Angriffe nun ruhig und konzentriert aus, nahmen möglichst viel Zeit von der Uhr.

Jede erfolgreiche Aktion und jeder weitere Korb wurde lautstark vom Publikum gefeiert, die letzten Minuten waren nur noch ein Auslaufen beider Teams und als beim Stand von 82:69 die letzten Sekunden auf der Spieluhr runtergelaufen waren, gab es kein Halten mehr.

Sieg, Bezirks-Meister 2016, Aufstieg in die Oberliga!!! Alle Zuschauer waren längst aufgestanden und beklatschten das Team der 1. Herren des TSV Barsinghausen sowie Coach Timo Thomas.

Die Aufstiegs-Shirts bereits übergezogen, im Kreis hüpfend, stimmte das Team gemeinsam mit den Zuschauern an: „Oberliga, Oberliga, Hey, Hey!!!

Im Anschluss wurde der Aufstieg beim Grillen mit der gesamten Basketballsparte und zahlreichen Zuschauer noch gefeiert.

„Eine überragende Saison mit 19 Siegen und nur 1 Niederlage hat heute ihren krönenden Abschluss gefunden! Ich bin stolz auf meine Jungs, das haben sie sich mehr als verdient, jeder Spieler in diesem Team hat seinen Anteil an der Meisterschaft und dem Aufstieg!“, so Timo Thomas nach Spielende.

„Die richtige Aufstiegsparty folgt aber noch, wir müssen das Ganze jetzt erst einmal sacken lassen und realisieren“, so Teamsprecher Yannick Schneider nach Spielende. „Das heute war einfach der Hammer, vor so einer Kulisse hier in Barsinghausen zu spielen und dann die Meisterschaft und den Aufstieg zu sichern. Vor allem nach der enttäuschenden letzten Saison hatten wir uns teamintern das feste Ziel gesetzt, es diese Saison besser zu machen. Alle waren fokussiert, nicht nur heute, sondern eigentlich über die gesamte Saison. Alle Spieler aus dem Team haben einen großen Teil dazu beigetragen, dass nun erstmals in der Vereinsgeschichte des TSV Barsinghausen eine Basketballmannschaft Oberliga spielt!“

Danke an das Team für diese Wahnsinns-Saison 2015/2016 – OBERLIGA… WIR KOMMEN!!!

Es spielten: (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Sascha Schulz (27 – 7x3er)

David Bocandé (16)

Yannick Schneider (12 – 1x3er – 1/2)

Emmanuel Bocandé (11 – 2x3er – 3/6)

Lars Hecht (6)

Timo Raum (5 – 3/4)

Robert Ehlers (5 – 1/1)

Tom Sandmann (0)

Fabian Drewal (0)

Maxi Sehm (0)

Tim Rokohl (0)

Niklas Terei (0)

AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG AUFSTIEG

Die 1. Herren gewinnt das Saisonfinale und steigt somit in die OBERLIGA auf!!!

Danke Coach Timo Thomas und DANKE Team!

Danke an alle Zuschauer heute, Fans, Familie, Freunde und Spartenmitglieder sowie TSVler!

Was für eine Hammerstimmung, was für eine Saison, was für ein Spiel, was für ein Team!!!

Ein Tag zum Träumen!!!!

12805873_1199582733409997_4761751761876539491_n

Endspiel um die Meisterschaft in der Bezirksoberliga: 1. Herren empfängt TSV Neustadt 2

Am Sonntag, den 10.04. um 15 Uhr bestreitet die 1. Herren des TSV Barsinghausen nicht nur ihr letztes Heim- und Saisonspiel, in diesem Spiel entscheidet sich vielmehr, wer den 1. Platz in der Bezirksoberliga belegen wird und damit sicherer Aufsteiger in die Oberliga ist.
Das Team von Coach Timo Thomas steht nach einer starken Saison derzeit auf Platz 1 mit einer 18-1 Bilanz, lediglich in Bothfeld musste sich die Mannschaft knapp mit 64:66 geschlagen geben, ist somit zuhause noch unbesiegt.
Der Gegner am Sonntag, TSV Neustadt 2, derzeit auf dem 2. Platz und damit einziger Verfolger unserer 1. Herren, hat bislang eine 15-2 Bilanz vorzuweisen. Nur mit 3 Siegen aus den letzten 3 Spielen könnten die Neustädter unserem Team noch den 1. Platz streitig machen. Durch den 81:76 Sieg aus dem Hinspiel in Neustadt am Anfang des Jahres liegt der direkte Vergleich derzeit bei den Barsinghäusern, ein Sieg oder sogar eine Niederlage mit 4 oder weniger Punkten Differenz reicht also aus, um die Tabellenführung zu halten und so die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga zu sichern!
Das Team bittet daher alle Spartenmitglieder des TSV Barsinghausen, alle Freunde & Familien sowie Basketballbegeisterte, Sonntag in die Halle I am Spalterhals zu kommen, um die Mannschaft zu unterstützen!
Für Essen & Trinken nach / während des Spiels wird durch den Vorstand der Sparte und das Team der 1. Herren gesorgt sein!
See you on Sunday – One more Win !

Fahrplan für DAS Wochenende!

Nebst dem AufstiegsSuperDupaHammerTopspiel der 1. Herren (ausführlicher Ankündigung folgt) gehen auch unsere u16 und 1. Damen nach den Osterferien wieder an den Start:

Heimspielwochenende am Spalterhals 10.04.2016!

  1. Start mit der u16 um 11:15Uhr gegen Bad Münder
  2. 13Uhr 1. Damen gegen SC Langenhagen
  3. Aufstiegsspiel der 1. Herren für die Oberliga gegen den TSV Neustadt 2
  4. Im Besten Fall Aufstiegsparty 🙂