u16 siegt mit tollem Teamplay

Was passiert in der Regel bei Siegesmannschaften im Jugendbereich?

Richtig: 2-3 oder manchmal nur ein Spielmacher macht die meisten Punkte oder das Spiel läuft über 2-3 andere Spieler und der Fastbreak wird ausschließlich gelaufen. Soweit ok….

Die Barsinghäuser u16 hat heute gezeigt das es a. anders geht und b. den nächsten Schritt in der Teamentwicklung getan. Ein tolles Spiel verzückte die Zuschauer!!! Das ganze Team wurde eingebunden, jeder hat für jeden gespielt und versucht Schüsse zu kreieren – kontinuierlich über 40 Minuten Spielzeit. Die Verteidigung war bissig und die Transition hat gegriffen. „Was will man mehr als Coach ? Jeder spielt für jeden, jeder gibt sein Bestes und das Team steht zusammen!“ – so ein zufriedener und stolzer Trainer nach dem Spiel!

Auch wenn nicht alle gepunktet haben so haben aber gerade die den Angriff koordiniert! Wer heute tollen Basketball sehen wollte, hätte zum Spiel kommen müssen! Punkt!

Aber ihr habt bald schon die nächste Chance: 07.02.2016 Heimspiel gegen TuS Bad Pyrmont um 11:15Uhr.

Es spielten: (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Lion Sierth: Defensemonster

Maya Kreye: einen entspannteren Aufbau gibt es eigentlich nicht

Tom Kreye: 2

Vincent Reyser: 16

Alexander Jäschke: 4

Julian Waclawski: 2

Henry Hörig: sein Gegenspieler möchte ich nicht sein

Finn Bartholdy: 6 – 0/1

Nicklas Wedekind: 10

Delil Tursun: 4

Jason Sierth: 9 -1x3er

Leon Finn Ort: tolle Laufbereitschaft!

PS: Die Punkte seitens Barsinghausen wurden zu 70% aus dem Feld erzielt – keine Fastbreaks!

Wie immer Dank an Fam. Reyser für die Fotos sowie Enis Mejri fürs Anfeuern !

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *