Mit 6 Leuten zu einem überzeugenden Sieg in Hildesheim (23.01.2016)

Ohne Merle, Arne und Fabian reiste der TSV mit 6 Spielern nach Hildesheim. Nach einem spannenden Hinspiel, welches mit 59:52 gewonnen werden konnte, stellte sich der TSV darauf ein, das es heute erneut einen harten Kampf um jeden Korb geben würde.

Von Anfang an drückte der TSV, trotz Personalmangel, auf das Gaspedal. Doch der Korb schien wie vernagelt zu sein. Trotz hochprozentiger Wurfauswahl stand es nach 2 gespielten Minuten immer noch 0:0.

Dann aber konnte Niklas den Bann brechen und startete mit dem ersten Korb den Lauf des TSV, sodass es nach dem ersten Viertel 18:2 für die Gäste vom Deister stand.

Im zweiten Viertel lief der Offensivmotor weiterhin flüssig wie gewohnt. Durch die gut stehende Defensive, angeführt von Jan der alleine durch seine gute Fußarbeit den ein oder anderen Ballverlust provozierte, kam der TSV jetzt immer wieder durch schnelle Tempogegenstöße zu einfachen Punkten und konnte somit zur Halbzeit schon den Deckel auf das Spiel drauf packen.

Einzig die Foulprobleme von Malte sorgten für leichte Anspannung. Dadurch bekam Cem am heutigen Tag viel Spielzeit und zeigte sich aufmerksam in der Verteidigung. Lediglich ein Korb blieb ihm verwehrt.

Nach der Halbzeit wurde mit neuen Kräften noch einmal ein Schippe drauf gelegt.

Beachtlich, das der großgewachsene Center Malte in dieser Phase die Schnellangriffe lief und 10 Punkte in Folge erzielen konnte.

Die Verteidigung leistete sich keine Pause und lies nur 2 Punkte zu.

Im Schlussviertel weiterhin der TSV am Drücker. Die Verteidigung stand und die Schnellangriffe, die Hildesheim jetzt gar nicht mehr verteidigte, sorgten am Ende für einen souveränen 108:16 Auswärtssieg.

„Meine Mannschaft war heute nicht tot zu kriegen. Mit 6 Spielern offensiv sowie defensiv so eine Laufleistung abzuliefern, ist einfach nur bärenstark.

Alle 6 haben ein gutes Spiel gemacht, aber trotzdem möchte ich Jan heute hervorheben. Seine Verteidigung heute war echt stark. Wer dafür sorgt, das seine Gegenspieler genervt den Ball wegwerfen, scheint vieles richtig zu machen“ – so Coach Raum nach dem Spiel.

Für den TSV spielten:

Niklas Wedekind (30) 0/4FW

Malte Wernicke (28)

Jan Fuhrmann (28) 1x3er 1/2FW

Tim-Louis Heinze (24),

Lukas Grünewald (8) 0/2FW

Cem Yilmaz (0)

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *