2. Herren und der fehlende“r“(Grammatik Monk Sven) Spaß!

Wie die Überschrift vermuten lässt…. Ne, wir fangen anders an!

Die 2. Herren ist echt eine tolle Truppe – müsst ihr mal live im TRAINING erleben – wirklich!! Ein Großteil der Mannschaftsmitglieder kümmern sich im Rahmen der vielfältigen Aufgaben und Positionen um die Sparte – sei es der gesamte Vorstand in seinen Funktionen, Trainer und erfahrenen Spieler als Vorbilder für die Jugendlichen und den Nachwuchs. Jeder der in ähnlicher bzw. gleicher Tätigkeit in seiner Freizeit aktiv ist, weiß was es bedeutet das alles zu stemmen und wieviel Zeit investiert werden muss! UND die 2. HERREN macht das mit Freude und Liebe zum Detail – und warum? Weil wir (inkl. des Admins) den Sport lieben und Stolz auf unsere Mannschaften und Sparte sind! Es macht einfach nur Spaß!

Spaß! Das ist das (Un)Wort dieser Saison. So hat die 2. Herren zwar auf anderer Ebene Erfüllung gefunden aber bisher nicht im eigenen Saisonbetrieb. Ein Sieg bei fünf Niederlagen ist KEIN SPASS!

Ok, die Mannschaft befindet sich gerade im Umbruch. Junge Spieler (u20 und jünger) kommen hoch, alte Spieler werden älter ;-), die mittleren Spieler befinden sich gerade in entsprechenden Lebensphasen wie Eltern werden, Job etc. und auch das ein oder andere kleine und große Wehwehchen hindert manchmal daran regelmäßig das Training zu besuchen – alles normal soweit.

Normal ist auch, das wenn mal alle zusammen kommen lieber gezockt als trainiert wird – wir wollen ja Spaß haben….und JA – es macht einfach Spaß mit allen zu daddeln (auch mit Hightower Achim – ist auch SPASS!!! :-))).

ABER: das merkt man bei den Spielen, siehe auch gestern gegen Hämelerwald. Zwar ist der Trainer dort immer sehr präsent, was man gerne als Ausrede für das eigene Leid benutzt (stimmt aber vielleicht auch mal – Stichwort Baldrian – wieder Spaß! 🙂 ), dennoch fehlt es im Angriff an allen Ecken und Enden. Man schafft es noch nicht mal das gute Spiel im Daddelbetrieb/training im eigentlichen Spiel umzusetzen. Es fehlt der Spaß und das Ergebnis bereit auch keinen Spaß mehr!

Endstand (und ohne den verletzen Fabian Beug, Dirk Kemmesies sowie Achim Möbes und Neuzugang Sven Brandt der seinem ersten Spiel noch entgegen fiebert) 48:86 für die Adler. Stoppppppp: Es gibt doch noch 2-4 Highlights: Ori Tursun hat sein erstes Spiel bestritten, Glückwunsch! Sarkis Akopian findet immer besser zu Recht – Top! Dirk Whiteman Herzig war in Form – Topscorer mit 18 Punkten und Bora Dark Chocolate hat endlich mal 100% Trefferquote von der Freiwurflinie  – bei einem von einem Wurf hihihihi! 🙂

Achja, heute (Montag) ist wieder Training! 😉

Für Barsinghausen spielten: (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Bora Bozkurt: 5 – 1/1

Sarkis Akopian: 3 – 1/2

Ben Eraerts: 4

Dirk Herzig: 18 – 2/6

Steffen Freitag: 2 – 0/2

Dennis Langhorst: 7 und einen Dreier (swoosh)

Olaf Kreye: 7 – 3/6

Rolf Terei: 2

Ori Tursun

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *