1. Damen gegen Hildesheim

Am Samstag, den 30.01.2016 reisten die Damen des TSV Barsinghausen nach Hildesheim, in der Hoffnung gegen Hildesheim einen Sieg einzufahren. Mit Motivation ging es ins erste Viertel. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und das erste Viertel wurde mit einem relativ ausgeglichenen Ergebnis von 14:12 für Hildesheim beendet. Doch schon im zweiten Viertel ließen die Barsinghäuserinnen nach. Während Hildesheim weiterhin einige Punkte machte, konnten die Damen des TSV Barsinghausen den Ball nur 2 Mal in den Korb bringen. Hildesheim stellte seine Verteidigung von einer Zonenverteidung zu einer Mann-Mann-Deckung um. Durch die Umstellung hatten die Barsinghäuserinnen Schwierigkeiten zum Korb zu gelangen. Bei einem Stand von 25:16 für Hildesheim ging es in die Halbzeit. Auch der TSV Barsinghausen stellte seine Verteidigung nach der Halbzeit zu einer Mann-Mann-Deckung um. Trotzdem konnten die Hildesheimerinnen weiterhin einige Punkte machen, während sich der TSV immer noch schwer tat, den Ball in den Korb zu bekommen. Zwar konnten sich die Barsinghäuserinnen vermehrt freilaufen und es gab mehrere gute Korbaktionen, doch der Abschluss wurde meist nicht mit einem Korberfolg belohnt. Das vierte Viertel lief für die Damen aus Barsinghausen wieder besser. Korbaktionen endeten häufiger mit einem Korberfolg. So konnten beide Mannschaften im vierten Viertel 15 Punkte erzielen. Durch die wenigen Punkte, die der TSV im zweiten und dritten Viertel machten,  gewannen die Hildesheimerinnen das Spiel jedoch deutlich mit 56 zu 36.

Anika Schraufstetter  (14), Maren Luerssen  (8), Anne Boedecker (6), Mareike Richert (3), Mara Beye   (2), Nele Gerken  (2), Isabel Kannegießer (1), Davia Woityczka, Jana Illemann

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen