U12 schlägt sich Tapfer gegen den Tabellenführer

Am Sonntag kam es zum Heimspiel gegen den Tabellenführer vom TK Hannover mit bisher einer Niederlage.

In der Anfangsphase taten sich beide Teams noch ziemlich schwer den Ball in den Korb zu werfen. Barsinghausen spielte engagiert und hatte sich vorgenommen die im Training geübten Dinge auch im Spiel umzusetzen. Der Anfang verlief gut für das Team vom Deister, leider waren die Korbwurfaktionen nicht zwingend genug. Nach ein paar Minuten konnte sich das Team aus Hannover dann deutlicher absetzen, sowohl in der Defense als auch in der Offense wurde sich auf Barsinghäuser seite so gut wie gar nicht bewegt.

Es kam immer wieder zu Fast-Breaks für den Gegner. In der Offense wurde der Ball zwar sicher nach vorne gebracht, doch dort war der Spielmacher auf sich alleine gestellt. ,,Wir müssen im Training noch einiges üben, z. Bsp.: wie man sich richtig freiläuft und sich absetzt vom Gegenspieler“ : so Trainer Sascha Schulz der nun langfristig die u12 trainiert.

Zur Halbzeit gelangen daher nur 5 Punkte. In der zweiten Halbzeit ging es dann ohne Malik und Torben weiter, da sie sich die Profis in Braunschweig mal angucken wollten. Somit nur noch sechs Spieler zu Verfügung.

In der Defense wurde jetzt besser gearbeitet, und in der Offense sich mehr bewegt. Immer wieder standen Karolina und Lena frei unter dem gegnerischen Korb und wurden mit starken Pässen der Mitspieler versorgt, vor allem die Pässe von Nils-Ygnve kamen meist punktgenau.

Das Team spielte die zweite Halbzeit sehr konzentriert und kämpfte.

Trotz alledem stand am Ende eine 23:102 Niederlage.

,,Wenn wir weiter an den einfachen Dingen feilen, und wir die Dinge verbessern können wird es eine Steigerung geben von Spiel zu Spiel“: so der trotzdem über die kämpferische Leitung seines Teams zufriedene Coach.

Es spielten: Lena, Karolina, Finn, Malik, Torben, Nils-Yngve, Mattis und Moritz

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen