Auswärtssieg bei den Dudes – 1. Herren weiter unbesiegt!

TSV Barsinghausen 84:73 Linden Dudes (24:19;22:22;22:17;16:15)

Ohne Timon Gerken, Carlo Getferdt, Maxi Sehm, Tobias Jentsch und Lars Hecht sowie ohne Coach Timo Thomas, der parallel selbst als Spieler im Einsatz war, reisten die TSV-Herren am Samstagabend zu den Linden Dudes.

Der ebenfalls verletzte Yannick Schneider übernahm gemeinsam mit Kapitän Timo Raum das Coaching an diesem Abend für den verhinderten Timo Thomas. Das Team startete gut in das Spiel, nach 5 Minuten wurde eine 18:6 Führung herausgespielt, die Intensität in der Defense war hoch und ermöglichte einfache Punkte nach Fastbreaks. Doch durch Treffer aus der Distanz kämpften sich die Dudes bis zum Viertelende zurück ins Spiel, nach den ersten 10 Minuten stand es 24:19.

Im zweiten Viertel verloren die Gäste ein wenig den Faden, in der Defense gab es Unkonzentriertheiten und auch in der Offense lief der Ball nicht mehr so gut wie noch im Anfangsviertel. Die Dudes nutzen dies aus, gingen durch weitere Distanzwürfe sogar erstmalig in Führung. Doch die Barsinghäuser hatten immer die passende Antwort parat, Emmanuel Bocandé aus der Distanz und Kapitän Timo Raum am Brett und von der Freiwurflinie brachten die Führung zurück, mit einer knappen 46:41 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause verlief die Partie zunächst ausgeglichen, die Dudes kamen zwar mehrfach in Schlagdistanz, aber die TSV-Herren konnten ihre Führung behaupten. In den letzten beiden Minuten des Viertels erzielte der überragende Bocandé 13 Punkte in Folge, darunter zwei Dreier sowie einen Korbleger mit Ablauf der Sirene, der die Führung der Gäste auf 68:58 ausbaute.

Im Schlussviertel machte sich auf Seiten der Dudes allmählich der Foultrouble bemerkbar, zwei Spieler mussten vorzeitig mit 5 Fouls das Feld verlassen, die Deisterstädter zogen weiter konsequent und viel zum Korb und die Fouls, doch leider wurden zuviele leichte Punkte an der Linie liegen gelassen. Dennoch konnte das Team den Vorsprung sicher und souverän bis zur Schlussisrene des Spiel halten, am Ende stand der verdiente 84:73 Sieg und damit der 8. Sieg im 8. Spiel.

„Das war heute ein Arbeitssieg, die Dudes haben sehr intensiv gespielt, aber wir haben den Kampf gut angenommen und am Ende sicher und verdient gewonnen“, so Teamsprecher Yannick Schneider nach Spielende. „Bei unserer langen Verletztenliste kommt die Pause für uns jetzt zur rechten Zeit. Die 8-0 Bilanz ist natürlich eine super Leistung, doch direkt nach der Winterpause müssen wir das in Neustadt und in Bothfeld bestätigen, das werden zwei richtungsweisende Spiele für uns werden.“

Es spielten (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Emmanuel Bocandé (35 – 5x3er – 2/4)
Timo Raum (22 – 10/14)
Sascha Schulz (19 – 4x3er – 2/8)
Niklas Terei (4)
Tom Sandmann (3 – 1/2)
Robert Ehlers (2)
Fabian Drewal (0)
Tim Rokohl (0)
Yannick Schneider

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *