1. Herren zurück in der Erfolgsspur!

TSV Barsinghausen 87:60 TuS Eicklingen (25:17;22:10;21:14;19:19)

Nach zwei bitteren Niederlagen auswärts war das TSV-Team auf Wiedergutmachung in eigener Halle fokussiert.
Ohne die weiterhin verletzten Alex Weinert und Christoph Dörge, sowie ohne Lars Hecht und Tom Sandmann traf man auf den Aufsteiger aus Eicklingen.

Das Team von Coach Timo Thomas legte gleich einen guten Start hin, aus einer konzentrierten Defensive heraus wurden viele Fastbreaks gelaufen, besonders Emmanuel Bocandé mit 16 Punkten und 3 Dreiern zeigte sich treffsicher im ersten Viertel, in dem die Hausherren eine 25:17 Führung herausspielten.
Bereits früh wechselte Coach Thomas viel durch und gab allen 10 Spielern gleichmäßige Einsatzzeiten, dem Spielfluss seines Teams tat dies jedoch keinen Abbruch, die Führung konnte zur Halbzeitpause auf 47:27 ausgebaut werden.

Im dritten Viertel stellten die deutlich älteren Gäste ihre Verteidigung um, eine tiefe Zonenverteidigung ließ kaum noch Wege zum Korb zu, dafür fanden sich die Barsinghäuser immer wieder frei hinter der Dreipunktelinie. Doch die starke Quote aus der ersten Halbzeit konnte nicht beibehalten werden. Dennoch konnte die Führung weiter ausgebaut werden auf 68:41.

Im Schlussviertel schien bei beiden Teams angesichts des klaren Spielstandes ein wenig die Intesität verloren gegangen zu sein, viele einfach Würfe fanden nicht mehr ihren Weg in den Korb und auch die Ballverluste häuften sich. Am Ende stand jedoch der deutliche und nie gefährdete 87:60 Sieg.

„Nach den beiden Niederlagen war es uns vor allem wichtig, heute wieder zu gewinnen und dabei Teambasketball zu zeigen, das ist uns über weite Strecken gelungen,“ so Coach Timo Thomas. „Es war außerdem eine gute Gelegenheit für mich, heute allen Spielern reichlich Minuten zu geben, besonders Tim Rokohl und Niklas Terei haben mich dabei sowohl offensiv als auch defensiv überzeugt.“

Bereits nächsten Samstag steht das nächste Spiel an, um 17 Uhr müssen die Barsinghäuser beim TK Hannover 3 spielen.

Es spielten: (Punkte – getroffene 3er – Freiwürfe)

Emmanuel Bocandé (21 – 4x3er – 0/2)
Sascha Schulz (17 – 3x3er)
Yannick Schneider (10 – 0/2)
Timo Raum (9 – 2/3)
Fabian Drewal (7 – 1/4)
Tim Rokohl (7 – 1x3er)
Christian Terei (5 – 1x3er)
Niklas Terei (5 – 1x3er)
Maxi Sehm (4)
Timon Gerken (2)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen